Zantomed Zahnmax Orange



Zantomed Zahnmax Orange
2,59 EUR
zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Art.Nr.:ZM 063242
Lieferzeit: 2-3 Tage
 

Zahnmax Kinderlernzahnbürste - Der Start für eine gute Mundgesundheit

 

Ab wann beginnt das Zähneputzen?

Die frühkindliche Phase ist, was eine gute spätere Mund- und Zahngesundheit anbelangt, von großer Bedeutung. Spielerisch lernen Kinder bereits jetzt, sich mit einer Zahnbürste vertraut zu machen und "begreifen" sie als tägliches Ritual.

Die Zahnmax Kinderlernzahnbürste besteht aus einem bewährten, weichen Kunststoff ohne gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe. Bereits beim Durchdringen der ersten Dentition hilft der integrierte Beißring beim Durchbruch der ersten Milchzähne. Das Kind verspürt ständig den Drang auf etwas zu beißen und findet hier ein angenehmes Material vor, dass ihm hilft die neuen Zähne durchkommen zu lassen und mit den ersten Erfahrungen, die die neuen Zähne mit sich bringen, umzugehen.

Die angebrachten Borsten werden einige Wochen später bereits spielerisch die ersten neuen Zähne putzen. Wichtig ist, dass diese regelmäßig leicht gebürstet werden, so dass sich hier keine Beläge bilden können.

Mindestens genau so wichtig wie eine regelmäßige Zahnpflege ist in diesem Altersstadium jedoch eine gute, wenn möglich zuckerfreie und ausgewogene Ernährung. Jetzt, zu diesem Zeitpunkt stellen Sie als Elternteil bereits die Weichen ob Ihr Nachwuchs später über gesunde, weisse Zähne verfügt oder bereits in jungen Jahren die ersten Zähne durch Karies verlieren wird. (Parallel beeinflussen Sie in den ersten zwei Jahren übrigens auch wie viele Fettzellen ausgebildet werden und wie wahrscheinlich die Möglichkeiten einer späteren Fettleibigkeit werden.)

Unsere Tipps für junge Mütter und Väter:

  • Putzen Sie ihrem Kind 2x , besser noch 3x am Tag mit seiner eigenen kleinen Kinderzahnbürste vorsichtig die Zähne. Verzichten Sie hier noch auf Zahncremes, die reinigende Wirkung der Borsten steht hier noch im Vordergrund, so dass sich keine Beläge und daher auch keine kariesverursachenden Bakterien festsetzen können.

  • Bitte verzichten Sie auf Apfelschorlen, Mischgetränken mit Zuckeranteil und reine Fruchtsäfte. Selbstverständlich werden diese dankbar angenommen, am gesündesten sind jedoch - nach Beendigung der Stillzeit - gutes Mineralwasser ohne Kohlensäure oder passende Tees ohne Zucker wie Fencheltee, der sich zusätzlich auch noch positiv auf die Verdauung auswirkt.

  • Falls Sie der Meinung sind, dass Ihr Kind nicht glücklich werden kann ohne zuckerhaltige Getränke, bitte lassen Sie die Kinder dann trinken wenn sie durstig sind, ohne aber über den ganzen Tag verteilt ständig eine Flasche mit zuckerhaltigen Getränken im Mund zu haben. Dies wäre der erste Weg zur frühkindlichen Nuckelflaschenkaries, wenn ständig Säuren die Gelegenhheit haben die noch jungen Zähne anzugreifen und gleichzitig Kariesbakterien reichlich und dauerhaft Substrat zugeführt bekommen.

  • Achten Sie zeitgleich auch auf Ihre eigene Mundgesundheit und die Ihres Partners. Mit jedem Mundkontakt geben Sie auch einen Teil Ihrer Bakterienkultur an Ihren Nachwuchs weiter. Und das ist auch gut so wenn wir bedenken, dass der menschliche Körper zahlenmäßig aus mehr Bakterien besteht als er eigene Zellen besitzt (!) Wichtig ist vor diesem Hintergund, sich die positiven Bakterien anzueigenen und zu nutzen zu machen, den negativen jedoch den Eintritt nicht zu einfach zu gestalten.

  • Fällt der Schnuller ihres Kindes auf den Boden, ist unser Tipp diesen lieber mit frischem Wasser abzuspülen, als mal eben schnell selber abzulecken. Hierbei transferieren Sie mal eben einige hunderttausend Bakterien ohne sich vielleicht Gedanken über die möglichen Auswirkungen gemacht zu haben.

  • Auch wenn Sie es noch als zu früh erachten. Besuchen Sie bereits mindestens einmal pro Jahr die Kindersprechstunde ihres Zahnarztes. In erster Linie geht es hier oft nicht um eine erste Behandlung, sondern um die richtige Weichenstellung von Gewohnheiten und Möglichkeiten sich und die gesamte Familie gesund zu erhalten.

Vorteile auf einen Blick:

  • Noppen fördern die Dentition

  • Beißring mit besonders weichem Borstenfeld

  • Fördert spielerisch die regelmäßige Zahnpflege

  • Ovale Form verhindert Verschluckungs- und Verletzungsgefahr

  • Für Babys ab dem 6. Monat

Inhalt: 1 x Kinderlernzahnbürste Zahnmax (ORANGE)



Zantomed Zahnmax Orange


Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 16. August 2011 in unseren Katalog aufgenommen.

 
Parse Time: 0.153s